SKI Club Garmisch - Der Club

zum Inhalt

Ski Club Garmisch

22. internat. City Biathlon

am 30.12.2017

Wir stellen uns vor

Neubau Lagerhalle Ski-Club Garmisch



In absolut perfekter Lage am Fuße der Kandahar- und Olympiaabfahrt wurde direkt neben der Kreuzeckbahn die neue Lagerhalle des Ski-Club Garmisch erbaut. Nach letzten Arbeiten, die im Oktober 2010 abgeschlossen wurden, ist sie fertig für den ersten Einsatz zur Ski WM im kommenden Jahr.

Bisher wurden die gesamten Geräte, Maschinen etc. des Ski-Club Garmisch sowie des OK Ski-Weltcups in vielen verschiedenen Lagern, die in ganz Garmisch-Partenkirchen verteilt waren, untergebracht. Nun gibt es nur noch ein Dach!
Dieses bietet auf 300 qm Grundfläche Raum für fünf 5-stöckige Hochregale, auf denen bis zu 270 Paletten untergebracht werden können. Zusätzlich gibt es ein Büro sowie einen Raum für Funkgeräte.
Es ist direkt von Pistenraupen und Lastwagen anfahrbar und bietet auch hier eine große Entlastung.

Der Ski-Club Garmisch ist sehr stolz, dass dieser Neubau realisiert werden konnte. Es bedeutet eine immense Erleichterung der Logistik für unsere Helfer und Mitarbeiter.

Starthaus an der Kandahar

"... das neue Starthaus!!!"

Eröffnung
„Das ist das luxuriöseste Starthaus im Weltcup-Zirkus.“ Diese Aussage stammt aus berufenem Munde: von Marco Büchel, dem alten Haudegen aus Liechtenstein, der heute beim Weltcup-Finale in Garmisch-Partenkirchen seine letzte Karriere- Abfahrt bestreitet. Vor dem ersten Training gestern haben
Peter Fischer (l.), Vorsitzender des ausrichtenden Skiclubs Garmisch, und Männer- Rennleiter Florian Eckert das neue Schmuckstück am Kreuzjoch eingeweiht. „In Kitzbühel ist es zwar auch schön, aber das wird immer wieder abgebaut. Hier gibt es einen schönen Ofen und warmen Tee vor dem Start“, schwärmt Büchel, der 2003 auf der Kandahar seinen ersten Weltcup-Sieg feierte. Sogar Weißbier gäbe es. „Aber
vor der Abfahrt ist das wohl keine gute Idee.“ Vielleicht aber am Donnerstag vor dem Super-G – Büchels definitiv letztem Rennen.
Quelle:GAP Tagblatt 10.03.2010

Starthaus an der Kandahar

"Es war einmal...!!!"

Zum Abschluß der Bauarbeiten des Starthauses darf ich Euch noch einmal Bilder senden, unter der Rubrik: Es war einmal......!
Eigentlich nicht mehr vorstellbar, unter welchen Bedingungen und optischen Eindrücken hier der Weltcup in Garmisch-Partenkirchen Station machte......
Danke an die gesamte Vorstandschaft des Ski-Club Garmisch, die dieses Projekt auf den Weg gebracht hat!
Beste Grüße

Euer
Peter Fischer

Vereinsheim Ski Club Garmisch



Das Vereinsheim des SCG in der Fürstenstr. 9a.
Erbaut 1997 durch die Mitglieder des Ski Club Garmisch.

Berggasthof Garmischer-Haus



Der Berggasthof Garmischer-Haus im Besitz des SCG auf dem Hausberg von Garmisch. Neu umgebaut im Jahr 2000. Betrieben von der Familie Rieger.

Zielhaus OK Ski-Weltcup



Das neue Zielhaus des OK Ski-Weltcup an der Kandahar-Strecke. Gebaut im Jahr 2000 mit großer Unterstützung der Firma Isartaler Holzhaus, Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.

  • Aktuelles
  • Aktuelles
  • Aktuelles
  • Aktuelles
Schönes Sommerfest vom Skiclub Garmisch an der Lagerhalle!

Bilder unter: www.kwfotosgapa.de

Herzlichen Dank an die Spielbank Garmisch-Partenkirchen

1.300 Euro für die Nachwuchsarbeit!!

ordentliche Mitgliederversammlung Mai 2017

neue Vorstandschaft

Siegerehrung Clubmeisterschaft Kinder und Schüler

Slider


zur Startseite von FIS Ski Weltcup